So setzen Sie sich Ihre beruflichen Ziele für 2019

Geschäftsreiseplaner setzt sich berufliche Ziele
Ihr Unternehmen verzeichnet ein schnelles Wachstum – wie schaffen Sie es, in diesem temporeichen, sich rasant verändernden Umfeld beruflich erfolgreich zu sein?

Als Mitarbeiter eines schnell wachsenden Unternehmens können Sie leicht das Gefühl bekommen, gleichzeitig in unzählige verschiedene Richtungen gedrängt zu werden. Dadurch kann es für Sie schwierig sein, sich die Zeit zu nehmen, Ihre eigenen beruflichen Ziele zu erkennen und zu sehen, welche Chancen Ihnen das schnelle Wachstum Ihres Unternehmens bieten kann. Die folgenden vier Schritte sollen Ihnen dabei helfen, sich über Ihre Wünsche klar zu werden, Strategien zu entwickeln und sich für Ihre Karriereziele einzusetzen.

1. Erstellen Sie eine „Eff-yeah“-Liste

Nicole Antoinette, Moderatorin des Podcasts Real Talk Radio, empfiehlt die Erstellung einer „Eff-yeah“-Liste, um über Ihre größten Erfolge im letzten Jahr nachzudenken.

Sie beschreibt diese Liste folgendermaßen: „Eine Liste mit knallharten Dingen, die Sie in den letzten zwölf Monaten erreicht haben – sodass Sie am liebsten vor Stolz nackt in der Küche herumtanzen würden.“

Nehmen Sie sich bei der Erstellung Ihrer eigenen Liste Zeit, darüber nachzudenken, was Sie im Jahr 2018 mit dem größten Stolz erfüllt hat. Wann haben Sie sich am besten gefühlt? Denken Sie dabei an Folgendes:

  • Augenblicke, in denen Ihre Stärken zum Vorschein kamen
  • Berufliche Erfolge
  • Schwierige Situationen, die Sie bewältigt haben
  • Besonders wichtiges Feedback, Komplimente oder Lob, das bzw. die Sie erhalten haben
  • Grenzen, die Sie überwunden haben

Dabei muss es sich nicht notwendigerweise um Situationen handeln, die für andere Menschen von Bedeutung sind oder die Sie in Ihrem Lebenslauf erwähnen würden. Es sind Situationen, in denen Sie die größte Erfüllung verspürt haben und in Ihrem Element waren.

Diese Unterscheidung ist wichtig. Ich habe häufig mit Kunden zu tun, die sich von der Bestätigung anderer abhängig machen. Wenn wir in einem Bereich gut sind, treiben wir unsere Karriere oftmals auf Grundlage der Anforderungen voran, die andere Leute an uns stellen, anstatt darauf zu achten, was für uns das Beste ist.

In einem schnell wachsenden Unternehmen werden Sie vielleicht gebeten, einen größeren Verantwortungsbereich zu übernehmen, oder Sie stehen kurz vor einer Beförderung. Wenn Ihnen mehr Verantwortung anvertraut wird und Sie in Ihrer neuen Rolle erfolgreich sind, kann dies eine Bestätigung und Ermutigung sein, aber auch dazu führen, dass Sie Ziele verfolgen, die nicht Ihre eigenen sind.

In dieser Übung versuchen Sie, sich von der Bestätigung anderer unabhängig zu machen und sich auf die Dinge zu konzentrieren, die Ihnen die größte Erfüllung bringen. Mit Ihrer Eff-yeah-Liste in der Hand gelingt es Ihnen leichter, sich mit diesen erfüllenden Chancen zu identifizieren und diese aktiv zu nutzen.

Für mich stellt die Erstellung dieser unterhaltsamen Liste eine tolle Möglichkeit dar, das Jahr abzuschließen.

2. Setzen Sie sich Ziele, die widerspiegeln, was Sie tatsächlich wollen, und keine Ziele,von denen Sie glauben, dass Sie sie wollensollen.

Nachdem Sie Ihre Eff-yeah-Liste erstellt haben, prüfen Sie, ob Sie darin Muster erkennen.

Vielleicht handelt es sich bei den Momenten, die Sie am meisten genossen haben, um Interaktionen mit Ihren Kollegen. Wenn sich Ihre offizielle (obgleich sich schnell verändernde) Stellenbeschreibung auf die Verwaltung und Analyse von Reisedaten, haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass Sie sich auf Ihre Schwachstellen konzentrieren sollten. Dieser Instinkt ist nachvollziehbar – sich auf die Dinge zu konzentrieren, die mit Ihrer aktuellen Rolle verbunden sind –doch versuchen Sie, sich davon zu lösen, was Sie tun „sollten“.

Dazu ein persönliches Beispiel: Vor einigen Jahren habe ich festgestellt, dass meine Eff-yeah-Liste viele Situationen rund um das Thema öffentliche Vorträge enthielt. Ich begann das folgende Jahr mit einer Handvoll Vorträgen, doch bis Juni hatte ich mein Geschäftsmodell so verändert, dass öffentliche Vorträge zu einer wichtigen Einnahmequelle wurden.

Ohne meine Eff-yeah-Liste hätte ich vielleicht gedacht: „Ich sollte mehr Beratungskunden akquirieren.“ Dies hätte möglicherweise dazu geführt, dass ich Projekte übernommen hätte, die ich weder spannend noch inspirierend gefunden hätte. Stattdessen habe ich meine Eff-yeah-Liste genutzt, um Überschneidungen zwischen folgenden vier Bereichen zu ermitteln:

  • Wofür würden mich Menschen bezahlen?
  • Wie möchte ich meine Zeit verbringen?
  • Worin bin ich gut?
  • Was macht mir am meisten Spaß?

Betrachten Sie Ihre Eff-yeah-Liste und setzen Sie sich Ziele, die vielleicht dazu führen, dass Sie 2019 öfter nackt in der Küche herumtanzen möchten.

3. Erkennen Sie, auf welche Weise sich Ihre Ziele am Wachstum Ihres Unternehmens ausrichten können.

Das schnelle Wachstum Ihres Unternehmens bietet Ihnen das Potenzial für enorme berufliche Chancen. Die rasante Zunahme und Veränderung der Arbeitsbelastung geht vermutlich mit einer höheren Verantwortung und mehr verfügbaren Rollen einher.

Betrachten wir noch einmal das obige Beispiel: Nur weil Sie ein vertrauenswürdiger Mitarbeiter sind, der auf Daten fokussiert ist, bedeutet das nicht, dass Sie sich nicht zu einem vertrauenswürdigen Mitarbeiter entwickeln können, der stärker auf Menschen fokussiert ist.

Aufgrund des schnellen Wachstums Ihres Unternehmens besteht möglicherweise ein noch höherer Bedarf an langen und häufigen Geschäftsreisen. Sie könnten diese Gelegenheit nutzen, um für sich eine neue Rolle oder einen neuen Verantwortungsbereich vorzuschlagen – die Fokussierung auf die Zufriedenheit von Vielreisenden und die Mitarbeiterbindung mithilfe des Travel-Management-Programms.

Eine wichtige Verhandlungsstrategie besteht darin, ein Anliegen so zu gestalten, dass die Bedürfnisse der anderen Partei erfüllt werden. Überlegen Sie, wie Sie sich in einer Art und Weise für Ihre Ziele für 2019 einsetzen können, die Ihrem Unternehmen und dessen anhaltendem Wachstum zugutekommt.

4. Nachkalibrierung

Eine Teilnehmerin einer von mir geleiteten Zielsetzungsgruppe hat im Januar ihre Eff-yeah-Liste erstellt und beschlossen, dass sie einen neuen Job möchte. Als wir uns im März trafen, hatte sie bereits begonnen, dieses Ziel zu verfolgen, und wie verrückt Netzwerkarbeit betrieben und Bewerbungen verschickt. Doch als wir uns im Juni erneut trafen, erzählte sie der Gruppe:

„Ich habe mein Ziel nicht erreicht, weil ich beschlossen habe, dass ich es nicht mehr möchte.“

Obwohl sie ein Jobangebot erhalten hatte, das viele der Kriterien, die sie im Januar genannt hatte, erfüllte, erkannte sie nun, dass sie an ihrer aktuellen Stelle viele Dinge mag und die damit verbundene Flexibilität zu schätzen weiß. Sie war nicht so kurzsichtig, für die Erreichung ihres Ziels ihre langjährige Zufriedenheit aufzugeben.

In einem sich schnell verändernden Umfeld stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihnen die Arbeit in Ihrem aktuellen Unternehmen weitere erfüllende Aspekte bietet, die nicht auf Ihrer Eff-yeah-Liste standen. Der Zweck dieser Übung – und der Setzung beruflicher Ziele im Allgemeinen – besteht darin, darüber nachzudenken, was für Sie am wichtigsten ist, und sich die Zeit zu nehmen, diese Ziele zu verfolgen.

Ich hoffe, dass Sie nächstes Jahr um diese Zeit über Ihre Ziele nachdenken und stolz darauf sind, was Sie 2019 erreicht haben. Das kann bedeuten, dass Sie Ihre Erwartungen wortgetreu umgesetzt haben oder aber Ihre Liste komplett über den Haufen geworfen haben, um sich darauf zu konzentrieren, was Sie wirklich wollen. Beides ist in meinen Augen ein Erfolg.

Wenn zu Ihren Zielen die Optimierung der Geschäftsreisen in Ihrem Unternehmen gehört, können Sie sich hier unser On-Demand-Webinar ansehen.