Der persönliche Stellenwert von Geschäftsreisen gewinnt deutlich an Bedeutung: Für 54 Prozent der Geschäftsreisenden − und damit doppelt so vielen wie noch vor vier Jahren − machen sie den Job erst besonders attraktiv. Dabei sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich mehr Geschäftsreisende bevorzugt für mehrere Tage unterwegs. Aber wie wirken sich Geschäftsreisen auf die eigene Produktivität aus? Welche Problematiken können auf Geschäftsreisen auftreten? Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Geschäftsreisebranche? Welche Trends sind durch die Ansprüche der jüngeren Geschäftsreisenden zu erwarten?

Diese und weitere Fragen werden in der Studie des DVR mit über 450 Befragten der Business Travel Branche beantwortet.

Laden Sie jetzt den Bericht herunter