Streik in Frankreich: Egencias fünf Tipps für eine reibungslose Geschäftsreise

Train Travel

Störungen im Reiseverkehr sind wie Steuerprüfungen – keiner möchte sie erleben, aber die Gefahr besteht immer.  Möchten Sie in den nächsten Monaten nach Frankreich reisen? Seien Sie gewarnt, denn es könnte zu mehr Einschränkungen im Reiseverkehr kommen als sonst. Seit Anfang April streiken Bahnmitarbeiter bis Ende Juni an zwei von fünf Tagen. Das bringt leider zahlreiche Zugausfälle mit sich. Abhängig vom Verlauf der Verhandlungen kann sich die Situation über die nächsten Wochen entspannen oder verschlimmern. Sollten Sie eine Reise nach Frankreich planen, sehen Sie sich am besten diese fünf hilfreichen Tipps für eine möglichst reibungslose Reise an.

  1. Stehen Sie unter Zeitdruck? Behalten Sie die Benachrichtigungen in Ihrer Reise-App im Blick.

Es gibt für alles eine App, sogar für Geschäftsreisen. Nutzen Sie die Apps der örtlichen Verkehrsgesellschaften, um sich über Abfahrtszeiten, Verspätungen, Ausfälle und Erstattungsansprüche zu informieren. Egencia-Reisende haben ihre eigene App, über die sie Last-Minute-Buchungen tätigen, in Echtzeit Benachrichtigungen über Verspätungen und Flugausfälle erhalten oder sogar nach alternativen Fortbewegungsmöglichkeiten am Boden wie zum Beispiel Uber oder Citymapper suchen können. Dank der Benachrichtigung direkt auf Ihr Handy sind Sie der Masse immer einen Schritt voraus und können die nötigen Änderungen in der Reiseplanung vornehmen. Benötigen Sie noch Unterstützung? Die AssistMe-Funktion der App verbindet Sie mit einem Reiseberater, der Ihnen am Telefon gerne weiterhilft.

  1. Fügen Sie die Website Ihres Reiseanbieters zu den Favoriten hinzu.

Gut die Hälfte der Geschäftsreisenden informiert sich unterwegs auf ihren Smartphones. Die Website Ihres Reiseanbieters liefert Ihnen die aktuellen Informationen zu streikbedingten Einschränkungen im Reiseverkehr. Hier sind ein paar nützliche Websites, wenn Sie unterwegs nach Frankreich sind:

Wenn Sie Ihre Reise nach Frankreich planen, haben wir im Folgenden ein paar zusätzliche Insider-Tipps:

  • Die staatliche Eisenbahngesellschaft SNCF aktualisiert ihren Fahrplan um 17:00 Uhr am Vortag eines angekündigten Streiks mit allen Änderungen der Abfahrtszeiten und Zugausfällen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kontaktdaten bei der Fluggesellschaft angegeben haben, damit Sie über Änderungen im Flugplan umgehend informiert werden können. Fluggesellschaften wie Air France warnen Ihre Passagiere per E-Mail oder SMS im Fall von Verspätungen oder Ausfällen und bieten Ihnen Alternativen.
  1. Aktualisieren Sie Ihr Profil.

Es ist äußerst hilfreich, wenn Ihr Reiseanbieter weiß, wer und woher Sie sind. Wenn Ihre Profil-Angaben bei Ihrem Reisebüro oder -anbieter auf dem aktuellen Stand sind, kann Ihnen im Ernstfall schneller geholfen werden. Das Team vom Egencia-Kundenservice steht Ihnen rund um die Uhr zur Unterstützung zur Verfügung. Sollten Sie Ihre Reise über die Egencia-Plattform gebucht haben, wissen unsere Reiseberater genauestens darüber Bescheid, wer Sie sind und wohin Sie reisen, sobald sie den Anruf entgegennehmen.

  1. Machen Sie das Beste aus jeder Situation und nutzen Sie die Zeit für einen „Bleisure“-Trip.

Reisen heißt auch, das Beste aus jeder Situation zu machen. Wenn es zu Reiseunterbrechungen, Flugverspätungen und Zugausfällen kommt, können Sie manchmal aber einfach nichts anderes machen, als warten. Üben Sie sich in Geduld und denken Sie an die schönen Momente der Reise. Wir haben herausgefunden, dass 68 Prozent der Reisenden mindestens eine Geschäftsreise pro Jahr verlängern, um anschließend noch Urlaub zu machen – auch bekannt als „Bleisure“.  Warum also nutzen Sie nicht die Zeit, die Sie durch die Streiks sowieso noch in Frankreich verbringen, um die Stadt zu erkunden, shoppen oder lecker essen zu gehen? Falls Sie sich in oder in der Nähe von Paris aufhalten, klicken Sie hier. Wir haben Ihnen eine Städtetour mit Restaurantempfehlungen und den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zusammengestellt.

  1. Verschieben Sie Ihre Reise, wenn möglich.

Wenn Sie einigermaßen flexibel sind, umgehen Sie die Streiks und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten, indem Sie die Reise verschieben. Einige Airlines bieten Umbuchungen auf ein anderes Datum ohne zusätzliche Kosten an. Dank unserer neuen Funktion, mit der Sie nach der Ticketausstellung ganz einfach selbst online umbuchen können, sind Flugumbuchungen im Nu erledigt. Außerdem haben wir viele Hotels im Angebot, bei denen im Falle einer Stornierung keine Kosten anfallen. Klären Sie die Details mit Ihrem Reiseanbieter und verschieben Sie Ihre Reise, wenn möglich. Unten finden Sie einen Kalender mit allen geplanten Streiktagen von April bis Juni (an allen rot markierten Tagen finden Streiks statt).